Nur ein paar kleine Neuigkeiten

In den letzten Wochen ist dieser Blog ein wenig zu kurz gekommen. Das war allerdings zu erwarten. Im April beginnt die Saison für das Puppentheater und auch unsere Engagements als Luftballonkünstler nehmen in den Sommermonaten stetig zu.

Weite Reisen im ganzen Land sind an der Tagesordnung und nicht selten arbeiten wir an einem langen Wochenende (Fr.-So.) an drei verschiedenen Orten und fahren auch noch locker 1000 km.

Dann fordert natürlich meine Schreiblust viel Aufmerksamkeit und Zeit, die ich mir immer nehme. Zurzeit stehen Blogartikel leider hinten an. Das wird sich allerdings im Herbst wieder ändern und… naja, soviel Interessantes habe ich im Augenblick auch nicht mitzuteilen.

Aktuell arbeite ich, neben meiner Brötchenarbeit, an folgenden Projekten:

1. Mit einer befreundeten Autorin und Illustratorin arbeite ich an einem Kinderbuch mit 21 kurzen Tiergeschichten. (Länge zwischen 500 und 1000 Zeichen)

2. Für einen kleinen Verlag, der personalisierte Kinderbücher herausgibt, schreibe ich eine Geschichte mit zwei Jungen, die den Bau eines Hauses hautnah miterleben. Eine Baustellengeschichte, wenn man so will.

3. Mein Kinderbuch mit Elli Rotschopf hat jetzt verschiedenen Lektorinnen vorgelegen. Ich habe für die Zielgruppe 6-8 Jahre geschrieben (dachte ich). Jetzt stellt sich heraus, dass meine Sprache für diese Zielgruppe zu kompliziert ist. Der eindeutige Tenor ist: Einfacher schreiben.
Ich werde also eine komplett neue Version verfassen. Das erfordert einiges an Zeit, aber ich gehe es an.

4. Für das Kitz-Magazin in München brauche ich alle zwei Monate eine neue Geschichte, die an das Grundthema der jeweiligen Ausgabe angepasst ist. Ich bin gerade dabei, für das nächste halbe Jahr im Voraus zu schreiben.

5. Für Pixi habe ich sechs Geschichten in Arbeit, die ich bis Mitte Juli dem Carlsen Verlag vorlegen will. Ideen für acht weitere Texte möchte ich noch in diesem Jahr umsetzen. Was ich davon verkaufen kann, weiß ich nicht, hoffe aber, dass einiges erfolgreich sein wird.

6. Ich arbeite an dem Plot für den zweiten Teil von Elli Rotschopf.

7. Der Plot für eine Science-Fiction Geschichte für Kinder ist in Arbeit.

8. Meine Schreibwerkstatt habe ich aufgelöst. Stattdessen treffe ich mich jeden Dienstag (12.00 – 18.00 Uhr) mit einer befreundeten Autorin zum Austausch, lernen und Ideen schmieden.

Ihr seht, genug Arbeit für die nächsten Monate. Bis zum Jahresende will ich das alles erledigt haben.

Ach ja, und dann war da noch die Recherchereise nach Cornwall, Anfang Mai. Elli hat mich begleitet und ich werde demnächst darüber berichten.

Elli und ich in einem Cafe in St. Ives - Cornwall

Elli und ich in einem Cafe in St. Ives – Cornwall

Euch allen eine gute Zeit

Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 35 = 42