Geschafft

20.23 Uhr

So, endlich geschafft. Heute habe ich vier Ostergeschichten fertiggestellt und an den Verlag geschickt. Als nächstes stehen ein paar Weihnachtsgeschichten auf dem Programm.

Mein Kinderbuch liegt immer noch bei einer Agentur und ich warte auf eine Benachrichtigung. Das lange Warten kann wirklich nerven. 8-10 Wochen hatte die Agentur sich erbeten aber mittlerweile sind über 12 vergangen. Je mehr ich mit dem Buchmarkt, der Verlagswelt vertraut werde, je mehr Infos ich bekomme und Erfahrungen sammel, umso stärker reift die Überzeugung, dass der Weg des Self-Publishers wohl der effektivere ist. Gerne fahre ich natürlich zweigleisig. Zuzeit prüfe ich gerade, ob ich mich als Self-Publisher eigne – ob das mein Weg sein könnte. Ich weiß, dass das Schreiben nur ein Teil der Arbeit ist, die dann auf mich zukommt. Marketing, mit all seinen Variationen ist ein weiterer, nicht zu unterschätzender Teil und auch der finanzielle Aufwand darf nicht unterschätzt werden. Ein professionelles Lektorat kostet!  Covergestaltung auch und die ISBN Nummern gibt es auch nicht umsonst.

Zum Glück muss ich nicht vom Schreiben leben. Für mich ist es purer Genuss. Trotzdem freut man sich natürlich über Veröffentlichungen und den einen oder anderen Euro, der reinkommt.

Ich hoffe, dass mein erstes ebook mit Kindergeschichten Ende November auf dem Markt ist.

Ich lasse mich nicht aufhalten!!!

Ich lasse mich nicht aufhalten!!!

 

2 Gedanken zu “Geschafft

  1. Hallo Rüdiger,

    ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der “Schreiberei”. Bin schon auf das Kinderbuch gespannt. Werde es mir – nach erscheinen – auf jeden Fall holen.
    Wow – du hast ja hier schon für reichlich Inhalt gesorgt. Klasse!
    Ansonsten freue mich mich auf kommende Woche – bis Diestag…

Schreibe einen Kommentar